Umweltstaatssekretär auf FÖJ-Tour im Ländle

Dr. Andre Baumann informiert sich über das FÖJ 

Am vergangenen Donnerstag (28. April 2022) informierte sich Umweltstaatssekretär Andre Baumann bei drei FÖJ-Einrichtungen über die Menschen und deren Arbeit vor Ort. Von der Freiwilligendienste DRS begleiteten Frau Olivia Longin (Geschäftsführerin) und Tanja Diewald (FÖJ-Bildungsreferentin) Herrn Dr. Baumann auf seiner Tour. Dabei machte der Staatssekretär Halt auf dem Biobauernhof Göhring (Mengen-Rulfingen), der Bioland-Rotach-Gärtnerei (Wilhelmsdorf) und bei der Landschaftspflege-Firma Grünwerkstatt (Pfullendorf). 

Auf seiner Tour hob Dr. Andre Baumann das Engagement und den Einsatz für Umwelt, Klima und zukünftige Generationen der FÖJ-Freiwilligen hervor.

„Sie unterstützen zum Beispiel den Artenschutz, indem sie Biotope, Gewässer, oder Hecken pflegen. Auch in Umwelt- und Naturschutzzentren, in der ökologischen Land- und Forstwirtschaft, in Wirtschaftsunternehmen und in der Kommunalverwaltung können die Jugendlichen und jungen Erwachsenen mitarbeiten. Das FÖJ motiviert sie, danach eine Ausbildung oder ein Studium zu beginnen, um den Natur- und Umweltschutz in verschiedenen Facetten weiterbringen zu können,“ so der Umweltstaatssekretär. 

Andre Baumann setzte sich während seines Zivildienstes beim NABU selbst für Ökologie und Nachhaltigkeit ein und weiß dadurch sehr gut wie wichtig und prägend ein FÖJ für junge Menschen sein kann.

„Ohne meinen ökologischen Dienst wäre ich heute nicht der, der ich heute bin“ betont Andre Baumann auf seinem Instagram-Kanal. 

Das Umweltministerium Baden-Württemberg fördert knapp 380 FÖJ-Plätze - 120 davon bei der Freiwilligendienste DRS.  
 



­­Bildnachweis: Freiwilligendienste DRS gGmbH 

Quelle und Pressemitteilung: https://um.baden-wuerttemberg.de/de/service/presse/pressemitteilung/pid/umweltstaatssekretaer-andre-baumann-informiert-sich-auf-verschiedenen-stationen-ueber-das-freiwillige

josporn.netok-porn.orgpornk2s.netpornscat.org